IGF-1LR3 0,1mg

IGF-1LR3 0,1mg

1 Vial IGF-1LR3 0,1mg

Nicht auf Lager
25,00 €
steuerfrei

 

IGF1 LR3 ermöglicht viele der wachstumsfördernden Wirkungen von insulinähnlichen Wachstumsfaktoren des Wachstumshormons, die auch als IGFs bekannt sind. IGF-1 LR3 umfasst eine Familie von Peptiden (Protienen), die eine wichtige Rolle beim Wachstum und der Entwicklung von Säugetieren spielen. IGF1 LR3 ist auch als Long R3 IGF-1 oder Insulin-Like Growth Factor-I Long Arg3 bekannt.
Die Long R3 IGF-1-Version ist deutlich wirksamer als normales IGF-1. Die erhöhte Potenz ist auf die verringerte Bindung von IGF1 LR3 an alle bekannten IGF-bindenden Proteine zurückzuführen. Diese Bindungsproteine hemmen normalerweise die biologischen Wirkungen von IGFs, daher hat sich gezeigt, dass IG-1 LR3 eine erhöhte Wirksamkeit und Funktion hat.
Dieses IGF-1 LR3-Analogon von IGF-1 wurde mit dem Ziel geschaffen, die biologische Aktivität des IGF-Peptids zu erhöhen.
IGF1 LR3 ist auch als Long R3 IGF-1 oder Insulin-Like Growth Factor-I Long Arg3 bekannt. Dies ist eine menschliche rekombinante, einzelne, nicht glykosylierte Polypeptidkette, die 83 Aminosäuren enthält und eine Molekülmasse von 9200 Dalton hat. IGF1 vermittelt viele der wachstumsfördernden Wirkungen des Wachstumshormons (GH; MIM 139250). LR3 ist ein Langzeit-Analogon von humanem IGF-1, das speziell für Säugetierzellkulturen entwickelt und hergestellt wurde, um die großtechnische Herstellung rekombinanter Biopharmazeutika zu unterstützen. Frühe Studien zeigten, dass Wachstumshormone den Einbau von Sulfat in den Knorpel nicht direkt stimulierten, sondern eher durch einen Serumfaktor, der als „Sulfatierungsfaktor“ bezeichnet wird und später als „Somatomedin“ bekannt wurde, wirkte.
IGF-1 LR3 ist das primäre Protein, das an Reaktionen von Zellen auf Wachstumshormon (GH) beteiligt ist: das heißt, IGF-I wird als Reaktion auf GH produziert und induziert dann zelluläre Aktivitäten. Ein solches Beispiel ist Muskelwachstum oder Hyperplasie. Diese Verbindung macht den menschlichen Körper auch empfindlicher für Insulin. Es ist der stärkste Wachstumsfaktor im menschlichen Körper. IGF-1 verursacht Muskelzellhyperplasie, was eine tatsächliche Spaltung und Bildung neuer Muskelzellen ist.
Als wirksamste Form von IGF-1 gilt IGF-1 LR3. Diese Formel wurde chemisch verändert, um eine Bindung an Proteine im menschlichen Körper zu vermeiden und die Halbwertszeit auf etwa 20-30 Stunden zu verlängern

IGF-1LR3 0,1mg

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse und Verbesserung der Dienste.
Indem Sie auf dieser Website surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung.