CLOMID (MAGNUS)

CLOMID (MAGNUS)

CLOMID

Clomifen 50 mg/Tab. (50 Tab.)

Nicht auf Lager
56,00 €
steuerfrei

 

Clomid-Tabletten sind nichtsteroidale Fruchtbarkeitsmedikamente, die Clomifencitrat enthalten, das die für den Eisprung bei Frauen erforderlichen Hormone stimuliert. Clomifencitrat-Tabletten CLOMID hat antiöstrogene Eigenschaften und gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die als selektiver Östrogenrezeptormodulator (SERM) bekannt sind. Clomifencitrat-Tabletten werden als orale Therapie zur Behandlung von Unfruchtbarkeit bei Frauen verschrieben. CLOMID wirkt, indem es die Hypophyse stimuliert, die Sekretionsspiegel der Hormone Follikel-stimulierendes Hormon (FSH) und luteinisierendes Hormon (LH) zu erhöhen, die für das Wachstum und die Freisetzung einer reifen Eizelle aus dem Eileiter während des Ovulationszyklus erforderlich sind. Clomifen 50 mg Tabletten eignen sich zur Auslösung des Eisprungs bei Frauen mit Erkrankungen wie dem polyzystischen Ovarialsyndrom (PCOS). Da Clomifencitrat-Tabletten als Antiöstrogene wirken, verwenden Bodybuilder dieses Medikament auch, um den natürlichen Testosteronspiegel im Körper wiederherzustellen, damit sie die unerwünschten Wirkungen am Ende eines Steroidzyklus vermeiden können. In unserer Online-Apotheke sind CLOMID-Tabletten in der Stärke von 50 mg Clomifencitrat erhältlich.

Inhalt

50 mg/Tab. (50 Tab.)

Nebenwirkungen

Die folgenden Nebenwirkungen wurden während der Behandlung mit CLOMID-Tabletten berichtet:

Herz-Kreislauf-System: – Hitzewallungen, schnelle Herzfrequenz

Zentralnervensystem: – Übelkeit, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Schwindel, Depression, Nervosität, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Anspannung, Schwindel,

Auge und HNO: – verschwommenes Sehen oder andere Sehstörungen, erhöhte Lichtempfindlichkeit der Augen, vermindertes oder doppeltes Sehen

Magen-Darm-System: – Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall, Blähungen,

Urogenitalsystem: – Überstimulationssyndrom der Eierstöcke (OHSS), Unterbauchschmerzen, Vergrößerung der Eierstöcke, Brustspannen oder -beschwerden, anormale Uterusblutung, Hitzewallungen, wenig oder kein Wasserlassen, starke Blutungen aus der Scheide, starke oder schmerzhafte Monatsblutungen

Bewegungsapparat: – Schwellung der Hände oder Beine, Bauchschwellung, Empfindlichkeit, Druck oder Schwellung, gelbe Augen oder Haut

Atmungssystem: – Atembeschwerden, schmerzhaftes Atmen,

Überempfindlichkeit: – allergische Reaktionen wie Atembeschwerden; Schliessen der Kehle; Schwellung Ihrer Lippen, Zunge oder Ihres Gesichts; oder Nesselsucht.

Allgemein: – Kurzatmigkeit, schnelle Gewichtszunahme

Informieren Sie unverzüglich Ihren Arzt, wenn Sie eine dieser Nebenwirkungen bemerken. Dies ist keine vollständige Liste aller möglichen Nebenwirkungen von Clomid-Tabletten (generische Clomid-Tabletten). Wenn Sie während der Behandlung mit Clomifencitrat-Tabletten andere Erkrankungen entwickeln, wenden Sie sich bitte sofort an Ihren Arzt.

CLOMID

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse und Verbesserung der Dienste.
Indem Sie auf dieser Website surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung.