TEST P (MAGNUS)

TEST P (MAGNUS)

TEST P

Inhalt
100 mg/ml Testosteronpropionat USP (10 ml VIAL)

Nicht auf Lager
48,00 €
steuerfrei

 

TEST P
Testosteronpropionat USP 100 mg
Testosteronpropionat ist eine häufig hergestellte injizierbare Form des primären männlichen Androgens Testosteron. Der hinzugefügte Propionatester verlangsamt die Geschwindigkeit, mit der Testosteron von der Injektionsstelle freigesetzt wird, jedoch nur für einige Tage. Testosteronpropionat wirkt daher vergleichsweise viel schneller als andere Testosteronester wie Cypionat oder Enanthate und erfordert einen viel häufigeren Dosierungsplan. Nach den meisten Berichten ist Testosteronpropionat eine ältere und rohere Form von injizierbarem Testosteron, das durch die langsamer wirkenden und komfortableren Ester, die danach entwickelt wurden, überholt wurde. Dennoch finden diejenigen, die sich nicht an dem häufigen Injektionsplan stören, Testosteronpropionat als durchaus akzeptabel. Als injizierbares Testosteron ist es ein starkes massebildendes Medikament, das in der Lage ist, sowohl Muskelgröße als auch Kraft schnell zu steigern. Testosteronpropionat ist eine modifizierte Form von Testosteron, bei der ein Carbonsäureester (Propionsäure) an die 17-beta-Hydroxylgruppe gebunden wurde. Die Halbwertszeit von Testosteronpropionat beträgt etwa zwei Tage nach der Injektion.

Inhalt
100 mg/ml Testosteronpropionat USP (10 ml VIAL)

Chemische Namen
4-Androsten-3-on-17beta-ol, 17beta-hydroxy-androst-4-en-3-on

Nebenwirkungen
Testosteron wird im Körper leicht zu Östradiol (Östrogen) aromatisiert. Verantwortlich für diesen Testosteronstoffwechsel ist das Enzym Aromatase (Östrogensynthetase). Erhöhte Östrogenspiegel können Nebenwirkungen wie erhöhte Wassereinlagerungen, Körperfettzunahme und Gynäkomastie verursachen. Erhöhte Testosteronspiegel führen wahrscheinlich zu androgenen Nebenwirkungen, einschließlich fettiger Haut, Akne und Körper-/Gesichtsbehaarung. Männer mit einer genetischen Prädisposition für Haarausfall (androgenetische Alopezie) können eine beschleunigte Glatzenbildung bei Männern bemerken. Testosteronpropionat wird oft als schmerzhafte Injektion angesehen. Dies liegt an der sehr kurzen Kohlenstoffkette des Propionsäureesters, die das Gewebe an der Injektionsstelle reizen kann. Viele empfindliche Personen entscheiden sich dafür, sich vollständig von diesem Steroid fernzuhalten, da ihr Körper mit ausgeprägtem Schmerz und leichtem Fieber reagiert, das nach jeder Injektion einige Tage anhalten kann.

Verwaltung
Die übliche Dosierung bei männlichen Sportlern liegt im Bereich von 50-100 mg pro Injektion, die jeden zweiten oder dritten Tag verabreicht wird. Ähnlich wie andere Testosteronester wird Testosteronpropionat üblicherweise in einer wöchentlichen kumulativen Dosis zwischen 200 mg und 400 mg verwendet. Dieses Niveau reicht für die meisten Benutzer aus, um außergewöhnliche Zuwächse an Muskelgröße und -stärke zu bemerken.

TEST P

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse und Verbesserung der Dienste.
Indem Sie auf dieser Website surfen, akzeptieren Sie deren Verwendung.